[Material] Umwelt - Klima - Politik

Bereits im Dezember ist die neue Zeitschrift Informationen zur Politischen Bildung erschienen sind. Das Heft setzt dieses Mal den Fokus auf "Umwelt-Klima-Politik". Neben zahlreichen Arbeitsblättern zum Thema gibt es auch einen unterrichtspraktischen Beitrag von Lara Möller und  Alex Wohnig zum Thema Fridays For Future.

Das Heft hier gibt es hier zum Download [PDF, deutsch, 1,9 MB]

Auf politischebildung.com gibt es noch weitere Zusatzmaterialen zum aktuellen Heft.

einen guten Start 2020

Willkommen zurück! - 2020 wird politisch ein spannendes Jahr. Der Brexit wird mit sehr großer Wahrscheinlichkeit jetzt tatsächlich kommen. Das Klima wird auch in diesem Jahr viel Aufmerksamkeit brauchen und bekommen und im Nahen Osten brodelt es mal wieder. Aber auch in der politischen Bildungsarbeit steht einiges bevor, ob es die zunehmenden Herausforderungen der Digitalisierung sind oder wichtige Gedenktage wie das Ende des zweiten Weltkriegs vor 75 Jahren sind... an Themen mangelt es nicht.

Weiterlesen

[Material] What about class?

Der AK Politische Bildung an der Humanwissenschaftlichen Fakultät der Universität Köln hat eine Broschüre für Lehramtsstudierende zum Thema "What about class? Materialien und Methoden für eine klassenbewusste Bildung" erstellt. Die Broschüre bietet nicht nur spannende Texte sondern ist vor allem eine großartige Materialsammlung. 

Weiterlesen

Broschüre erschienen: "Empowerment, Begegnung und Demokratie gestalten"

Im Projekt „Empowered by Democracy“ diskutierten ab 2017 Jugendliche in ganz Deutschland in verschiedenen Formaten über die Frage „Wie wollen wir in dieser Gesellschaft zusammenleben?“. Nach nahezu drei Jahren ziehen die Akteur*innen im Herbst 2019 Bilanz und blicken auf vielfältige Begegnungen, spannende politische Diskussionen und gemeinsame Aktivitäten zurück. Die neue Broschüre „Empowerment, Begegnung und Demokratie gestalten“ versteht sich als Abschlusspublikation von „Empowered by Democracy“.

Weiterlesen

Jugendbegegnungen und Jugendmobilität in 2030 - Europäische Werte und politische Bildung für benachteiligte Jugendliche im Übergang zwischen Schule und Beruf

70 Fachkräfte von 30 Organisationen des internationalen Jugendaustausches aus 13 Ländern folgten vom 13.-16.11.2019 der Einladung des Bundesarbeitskreises ARBEIT UND LEBEN nach Hamburg, um gemeinsam mit den Referent*innen der ARBEIT UND LEBEN Landesorganisationen die Weichen für die Kooperation in der kommenden Dekade zu stellen. Zum ersten Mal gelang es dabei dem Arbeitskreis Internationale Bildungsarbeit die ARBEIT UND LEBEN Partner aus der beruflichen Mobilitätsförderung sowie aus den Jugendbegegnungsprogrammen in einer gemeinsamen Tagung zusammenzubringen.

Weiterlesen

Zum Ende des Africa Youth Month

Unter dem Motto „1 Million by 2021: Count Me In!“ begeht die Kommission der Afrikanischen Union im November 2019 den Africa Youth Month.  Der Africa Youth Month im Jahr 2019 ist ein deutlicher Aufruf an alle Akteure der Jugendförderung – Regierungen, internationale Organisationen, Entwicklungspartner, Privatsektor, Zivilgesellschaft und alle afrikanischen Jugendlichen auf dem Kontinent und in der Diaspora –, sich zu erheben und als treibende Kraft für die Initiative „1 Million by 2021“ zu werden.

Weiterlesen

[Material] Rollenbilder in den sozialen Medien

Deutschland diskutiert über Gleichberechtigung - in der Politik genauso wie in den Medien. Nur in den sozialen Medien scheint sich die öffentliche Debatte nicht widerzuspiegeln. Bei Instagram, YouTube und Co. finden sich vielfach veraltete Rollenbilder, die Auswirkungen auf die Lebensweise und Einstellung der Nutzerinnen und Nutzer haben, wie unsere Befragung unter 1.000 jungen Menschen aus ganz Deutschland im Alter von 14 bis 32 Jahren zeigt. Dadurch werden Stereotype nicht aufgebrochen und die Entwicklung der Gleichberechtigung ausgebremst.

Weiterlesen

[Interview] "Politische Bildung steht jungen Menschen im Gefängnis ebenso zu wie allen anderen auch"

Die Sozial- und Erziehungswissenschaftler*innen Lisa Schneider (Universität Siegen), Dr. Anne Kaplan (TU Dortmund) und Prof. Karim Fereidooni (Ruhr-Universität Bochum) forschen derzeit gemeinsam zu politischer Bildung im Jugendstrafvollzug und Jugendarrest in Nordrhein-Westfalen (NRW). Im Interview sprechen sie über den Anspruch inhaftierter junger Menschen auf politische Bildung. Dabei geht es auch um das Verhältnis zwischen politischer Bildung und Präventionsarbeit beziehungsweise Deradikalisierungsarbeit. Sie diskutieren außerdem, ob oder in welcher Form eine emanzipatorische politische Bildung in einer repressiven und undemokratischen Institution möglich ist und wie die politische Bildungspraxis von ihrer Forschung profitieren kann.

Weiterlesen

Archiv der Jugendkulturen: authentische Zeugnisse jugendlicher Lebenswelten

Das Archiv der Jugendkulturen ist ein Informations- und Kompetenzzentrum für Jugendkulturen. Es sammelt, erforscht und vermittelt seit 1998 Kenntnisse zu Jugendkulturen und deren Lebenswelten. Staatliche Einrichtungen sammeln diese widerständigen Geschichten kaum, deshalb ist ein selbstorganisiertes Archiv wie dieses einmalig. Die Bibliothek sammelt schwerpunktmäßig Literatur und authentische Zeugnisse zu jugendlichen Kulturen wie Skateboarding, Popmusic, Science Fiction, Fussball, Comic, Skinheads, Punk, Rap, Graffiti, Techno, Heavy Metal oder Gothic. Der Bibliotheksbestand umfasst 8000 Bücher und Broschüren, 40.000 Fanzines, Zeitschriften, Zeitungen, 600 Magister- und Diplomarbeiten, 7.000 CDs, LPs, MCs, DVDs und Videos sowie zehntausende Zeitungsartikel und Flyer.

Weiterlesen