Digitale Räume öffnen und gestalten. Einstieg in die digitale politische Bildungsarbeit

Neue Arbeit und Leben JuRe-Broschüre erschienen.

In den Kapiteln „Warm ups, Kennenlernen, Inhaltlicher Einstieg, Inhaltliche Vertiefung und Auswertung“ werden Methoden zur Gestaltung digitaler Formate politischer Jugendbildung vorgestellt. Bei der Auswahl und Aufbereitung der Methoden haben die Aspekte Sprachkompetenzen, Gruppenzusammensetzung und Rahmenbedingungen – hier vor allem technische – eine besondere Berücksichtigung gefunden.

Der Träger des Projekts "Jugend und Religion (JuRe). Politische Jugendbildung an Berufsschulen" ist der Bundesarbeitskreis Arbeit und Leben.
Die Broschüre wurde entwickelt und erstellt von den JuRe-Koordinatorinnen Gülay Olcay (NDS), Nora Schrimpf (Hessen) und Sonja Lüddecke (NRW).
Zur Broschüre: https://bit.ly/31wwOXt