Politische Bildung für Erwerbstätige: Initiative "Business Council for Democracy" (BC4D)

Photo by Glenn Carstens-Peters on Unsplash

Die neu ins Leben gerufene Initiative „Business Council for Democracy“ (BC4D) möchte Erwerbstätigen über deren Betriebe politische Bildung ermöglichen und richtet sich dabei nach eigenen Angaben gegen Hass, Ausgrenzung, Gewalt, Desinformation und Verschwörungsmythen im Internet. Gestartet haben diese Initiative unter anderem die „Gemeinnützige Hertie Stiftung“ und die „Robert Bosch Stiftung“. Das Ziel ist es, Erwerbstätigen Kompetenzen im digitalen Bereich zu vermitteln, mit denen sie Angriffen auf demokratische Grundwerte und ein friedliches Miteinander im Internet aktiv entgegenwirken können.

In der Pilotphase beteiligen sich aktuell sechs Unternehmen an der Initiative. Die Bildungseinheiten finden während der Arbeitszeit statt.

In diesem interessanten Gastbeitrag der Geschäftsführerin der "Hertie Stiftung", Elisabeth Niejahr, bei der Süddeutschen Zeitung erläutert sie die Hintergründe der Initiative: Gastbeitrag von Elisabeth Niehjahr (Geschäftsführerin der Hertie Stiftung) bei der Süddeutschen Zeitung..

 

Weitere Informationen zum BC4D bei den Initiatoren:

Gemeinnützige Hertie Stiftung...

Robert Bosch Stiftung...