Politische Bildung stärken und verankern

Photo by Chris Lawton on Unsplash

„Nationale Weiterbildungsstrategie (NWS) – wie weiter?“: Mit dieser Frage befasste sich die GEW-Herbstakademie 2021 vom 23.- 24. September. Im Forum „Politische Bildung“ plädierte die Arbeit und Leben Bundesgeschäftsführerin, Barbara Menke, dafür die Politische Bildung in der Nationalen Weiterbildungsstrategie zu verankern. Ein Weiterbildungsrahmen Gesetz auf der Bundesebene werde begrüßt. Auch hier gelte es die Politische Bildung zu stärken und systematisch als eigenständigen Weiterbildungsbereich zu entwickeln. Ulrike Bahr, MdB SPD, erklärte: Politische Bildung sei „das A und O für Selbstbestimmung und gesellschaftliche Teilhabe“.

Elke Hannack, DGB-Bundesvorstand und Präsidentin des Bundesarbeitskreises Arbeit und Leben, verwies insbesondere auf gewerkschaftliche Erfolge bei der Weiterbildung. „Die Verknüpfung von Kurzarbeitergeld und Weiterbildung ist Realität geworden“, lobte sie.

Die Herbstakademie wird von der GEW in Kooperation mit der FernUniversität Hagen veranstaltet.

Zur Pressemitteilung der Veranstaltung>>


Politische Jugendbildung ist ein Angebot
der Jugendbildungsreferent*innen von
Arbeit und Leben DGB/VHS e.V.

BMFSJ

Home