[Veranstaltung] Politische Bildung intersektional

Screenshot des Veranstaltungsbildes © bpb

In Erfurt findet vom 25. bis 27. Oktober 2021 das dreiteilige praxisorientierte Bildungssymposium der Bundeszentrale für politische Bildung zum Themenfeld Diversität, Intersektionalität und Dekolonialität statt. Die Teilnehmenden bekommen einen Einblick in die theoretische Kontextualisierung des Themenfeldes, lernen Best Practice Beispiele kennen und erleben praxisorientierte Seminararbeit in festen Gruppen sowie ein internationales Kulturprogramm. Neben Impulsgesprächen und Vorträgen, wie intersektionale politische Bildung praktisch aussehen kann, haben die Teilnehmenden die Gelegenheit, in Seminargruppen zusammen an konkreten Fragen, Projektentwicklungen und Materialien zu arbeiten. Mit dabei sind auch unsere Kolleg*innen vom MBT (Mobiles Beratungsteam gegen Rechtsextremismus) aus Hamburg. 

Hier geht's zur Anmeldung und zum Programm. Die Veranstaltung ist kostenfrei und richtet sich an Multiplikator*innen der rassismuskritischen Bildungsarbeit, politische Bildner*innen in Vereinen und Organisationen der Zivilgesellschaft und MSOs.

Für alle, die nicht vor Ort dabei sein können, gibt es die Möglichkeit, sich die Impulsvorträge und -gespräche per Live-Übertragung anzuhören. Der Link wird hier veröffentlicht. 

 

rassismuskritische Bildung, Diversität, Intersektionalität


Politische Jugendbildung ist ein Angebot
der Jugendbildungsreferent*innen von
Arbeit und Leben DGB/VHS e.V.

BMFSJ

Home