Photo by Roman Kraft on Unsplash

Fortbildungen: Gedenkstättenfahrten nach Trostenez und Treblinka

Bei seinen Fortbildungen für Gedenkstättenfahrten stellt das Internationales Bildungs- und Begegnungswerk gGmbH (IBB) in diesem Jahr die Gedenkstätten Trostenez und Treblinka in den Mittelpunkt: „Trostenez in der europäischen Erinnerung“ vom 24. Juni bis 1. Juli 2018 in
Minsk und „Warschau, Treblinka und Trostenez in der europäischen Erinnerung“ vom 23. Juni bis 1. Juli 2018.

Integraler Bestandteil dieser Fortbildungen ist die Eröffnung des neuen Gedenkstättenabschnitts in Blagowschtschina, die in den letzten Jahren in
Kooperation zwischen belarussischen und deutschen Partnern entstanden ist. Die Eröffnung ist für den 29. Juni 2018 vorgesehen, zu der hochrangige Vertreter aus der Politik und den Kirchen erwartet werden. Der Eröffnung schließt sich die Konferenz „Perspektiven für eine gemeinsame europäische Erinnerungskultur“ an. Auch für ein Kurzprogramm mit der Anreise nach Minsk am 28. Juni und der Rückreise am 01. Juli 2018 kann man sich beim IBB Dortmund anmelden.

Mit diesen Fortbildungen werden Vernichtungsorte der nationalsozialistischen Verbrechen in den Mittelpunkt gestellt, die bisher eher unbekannt sind und „im Schatten von Auschwitz“ stehen. Sie sollen sehr viel mehr als bisher in die historische und pädagogische Bildungsarbeit einbezogen werden.

Weitere Infos und Anmeldung unter: https://ibb-d.de/events/treblinka-und-trostenez-in-der-europaeischen-erinnerung/