Schwerpunkt 2017/2018: Für gute Arbeit und Bildungsgerechtigkeit

Das Übergangsmanagement Schule-Beruf ist ein klassisches Arbeitsfeld in der politischen Bildung von Arbeit und Leben. Durch die vorangeschrittene Digitalisierung in Arbeit und Leben verändern sich die Bedingungen für junge Menschen am Arbeitsmarkt. Arbeiten scheint immer und überall möglich, gleichzeitig gilt es entgrenzte Arbeit zu vermeiden und einen Standpunkt für eigene gute Arbeit und Arbeitsbedingungen zu entwickeln. Wir begleiten junge Menschen in der Übergangsphase von der Schule in den Beruf.

In unseren Seminaren sensibilisieren wir vor allem dafür, die Arbeitswelt als zentralen politischen Gestaltungsplatz wahrzunehmen und zu erfahren, wie Interessen durchgesetzt werden können. Die aktuellen Praxiserfahrungen in diesem Themenfeld haben wir in einer pdfMethodensammlung zusammengestellt. Sie ist variabel einsetzbar und bietet praktische Seminarimpulse und Ideen für Teamende.




Politische Jugendbildung ist ein Angebot
der Jugendbildungsreferent*innen von
Arbeit und Leben DGB/VHS e.V.

BMFSJ