Global denken, lokal engagieren, Verantwortung entwickeln

images/fachgruppen/Fachgruppe-Global-denken-lokal-engagieren-nachhaltig-handeln-2019-09.jpg

Die KJP-Fachgruppe beschäftigt sich mit den Schwerpunktthemen: Globalisierung, soziale Gerechtigkeit, Ökologie und Nachhaltigkeit sowie der Sensibilisierung für das gesellschaftliche Engagement.

„Globalisierung“ als beschleunigte Verflechtung von Staaten und Volkswirtschaften weltweit erlangt in fast allen gesellschaftlichen Bereichen inzwischen auch lokale Bedeutung. Dies gilt für Fragen des Klimawandels ebenso wie für unsere Ernährung, unser Konsumverhalten oder die Frage nach den Arbeitsbedingungen weltweit.

Wir möchten mit politischen Bildungsangeboten die Jugendlichen dazu ermutigen, ihre lokale Sicht der Dinge auszuweiten, sich ihre Meinung zu bilden und unterschiedliche globale Szenarien einzuordnen. Die inhaltliche Auseinandersetzung soll dabei mit der Handlungsebene (u.a. der Möglichkeit eines aktiven Engagements) verknüpft werden.

[Material] Umwelt - Klima - Politik

Bereits im Dezember ist die neue Zeitschrift Informationen zur Politischen Bildung erschienen sind. Das Heft setzt dieses Mal den Fokus auf "Umwelt-Klima-Politik". Neben zahlreichen Arbeitsblättern zum Thema gibt es auch einen unterrichtspraktischen Beitrag von Lara Möller und  Alex Wohnig zum Thema Fridays For Future.

Das Heft hier gibt es hier zum Download [PDF, deutsch, 1,9 MB]

Auf politischebildung.com gibt es noch weitere Zusatzmaterialen zum aktuellen Heft.

[Video] Die Zerstörung der CDU.

Die älteren Generationen werfen den jüngeren Generationen gerne politisches Desinteresse und fehlende gesellschaftliche Verantwortung vor. Gerne auch mal mit einem Sokrates-Zitat aus dem Jahr 1907. Doch wer aufmerksam YouTube in den letzten Tagen verfolgt hat, findet da ein Video das - mal wieder - sehr nachhaltig das Gegenteil beweist. Dass es in den letzten drei Tagen über 2 Millionen mal abgerufen wurde, beweist, dass auch die Zuschauenden großes Interesse haben.

Weiterlesen

[Fachtagung] Diskriminierungserfahrungen von Jugendlichen und jungen Erwachsenen in "peripheren / grenznahen Regionen"

Grenzgebiete sind häufig periphere Gebiete eines Staates und vergleichsweise „unterentwickelt“ – sie haben eine geringere Bevölkerungsanzahl, verzeichnen Abwanderungen, es gibt selten große Industriebetriebe, dafür öfter industrielle und kommunale Entsorgungseinrichtungen, militärische Anlagen usw. – und im Gegenzug touristische Highlights, die in deutlichem Widerspruch zu den anderen Aspekten stehen. Eine Fachtagung für Expert*innen und Fachkräfte in der Jugendarbeit/im Jugendaustausch, die in grenznahen Regionen arbeiten/wirken oder am Thema interessiert sind.

Weiterlesen

Gestaltungs(spiel)raum Arbeitswelt

Arbeitsweltorientierte, politische Jugendbildung ist ein klassisches Arbeitsfeld von ARBEIT UND LEBEN: Seit vielen Jahren begleiten wir junge Menschen in der Übergangsphase von der Schule in den Beruf. In den Seminaren werden Jugendliche dafür sensibilisiert, die Arbeitswelt als zentralen politischen Gestaltungsplatz wahrzunehmen. Hier gibt es unsere Methodensammlung zum download:

Weiterlesen